Archive for Februar, 2008

CSU – Wahldesinformation

Freitag, Februar 29th, 2008

Schreiben die von der CSU doch tatsächlich in ihr Inserat, man solle auf jeden Fall die Liste der CSU ankreuzen, damit „keine Stimme verlorengehe“.

Tun Sie das lieber nicht. Besser sie verschenken ein paar Stimmen,

Wie das Kumulieren und Panaschieren funktioniert können Sie auf

www.wolfratshausen.de

ausprobieren.

Oben rechts auf dieser Seite finden Sie ebenfalls einen Link, der ihnen Kumulieren und Panaschieren näherbringt.

Paul Brauner mit CSU unzufrieden

Freitag, Februar 29th, 2008

Das war jetzt nicht wirklich überraschend. Der Platz 40 auf der Kreistagsliste nicht, und das Nicht-Erwähnen natürlich auch nicht. Christen wie Herr Plößl sind halt oft mal etwas nachtragend. Die Wolfratshauser werden es bemerkt haben und müssen halt dann Paul Brauner mal wieder entsprechend nach vorne häufeln. Das ist jetzt der Dank der CSU dafür, daß sich Paul Brauner nicht auf der Liste der Bürgervereinigung hat aufstellen lassen ???

Interessant ist auch die Bemerkung des Ortsvorsitzenden der CSU in diesem Zusammenhang. Man habe beieinander gesessen, die Broschüre entworfen – auf der Paul Brauner eben verschwiegen wird – sowie die Finanzierung der Broschüre geregelt ?????

Was will man „regeln“ wenn das die Parteikasse bezahlt ? Oder stammt das Geld aus anderen Quellen ? Haben da Geschäftsleute nachgeholfen, welche natürlich nicht erwähnt werden (wollen) ? Zahlt es der Kreis als Information zur Wahl ? Manchmal lohnt es sich ja schon, wenigstens zweimal hinzugucken.

BR feiert 10 Jahre Sendung „Quer“

Freitag, Februar 29th, 2008

In der Sendung kamen auch Politiker zu Wort.

Wirtschaftsminister Glos meinte hierzu, er bewundere den Ex-Ministerpräsidenten Stoiber, welcher die Sendung habe „so laufen lassen“.

Sind die Zeiten eines FJS doch vorbei, der Sendungen wie den Scheibenwischer über den Rhein-Main-Donau-Kanal kurzerhand in Bayern vom Bildschirm verbannte. Das Video über diese Sendung war dann entsprechend gefragt. Der Rhein-Main-Donau-Kanal ist ja gebaut worden – und ist immer noch so überflüssig wie damals. Die Bahn kann die paar Tonnen locker befördern. Aber die beteiligten Bauunternehmer werden sich schon erkenntlich gezeigt haben. 

Wahlkrampfkosten

Donnerstag, Februar 28th, 2008

Das größte Budget für den Wahlkrampf hat ja die CSU. Wenn ich recht erinnere waren es für den Wahlkrampf 2002 etwa 60 000 Euro, die die CSU da  verbrannt hat. Diesmal darf es wohl etwas mehr sein.

Bei einer Wahlbeteiligung von 66,6 Prozent = 8 648 wählenden Bürgern ergibt das für die CSU  3 736 Wolfratshauser Bürger. Ungültige oder was auch immer ab verblieben letztendlich 3620 Stimmen für die CSU.

Das sind pro CSU-Wähler 16,57 Euro (also in etwa 33 Deutsche Mark) gewesen. Das Geld war auch noch schlecht angelegt. Aber man sieht, der Wahlkrampf ist der Partei was wert. Und alles nur weil man dem Bürger einfach und ausschließlich nur Gutes tun will. Jetzt, glaubt´s es halt endlich.

Wahlkampftransparente

Donnerstag, Februar 28th, 2008

Künftig sind ja nicht mehr Dr. Fleischer sowie Peter A. Plößl für die Politik der CSU zuständig.

Auf den Transparenten, die an manchen Stellen hängen, wird die Schuldenspirale gestoppt, der Verkehrsstau aufgelöst, der Bürger ernstgenommen…..

Für diese Problembewältigungen ist aber kein Dr. Fleischer, kein Peter A. Plößl, kein Dr. Schulz zuständig…

die Probleme werden vom neuen Führungstrio der CSU gelöst, das laut den Transparenten aus Kugler, Fraas und Brönner besteht. Alle drei parteilos für die CSU.

Wahlkampfplakatierung

Donnerstag, Februar 28th, 2008

Heute erreichte mich eine mail, ob es denn in Wolfratshausen noch ein Verkehrszeichen, einen Laternenpfahl oder einen Baum gäbe, der noch nicht mit dem Konterfei eines Gewählt-werden-wollenden ver (un) ziert wäre.

Sollte es diesen Platz tatsächlich noch geben – was ich allerdings nicht so recht glaube – werde ich diesen Platz nicht verraten.

Gibt es eigentlich Untersuchungen, ob diese Plakatierungen viel bringen ? Oder will man eigentlich nur verhindern, daß sich ein anderer auf diesem Platz breitmacht?

Die gaaanz wichtigen Sitzungsprotokolle

Donnerstag, Februar 28th, 2008

Wie wichtig war es doch so manchem in der CSU, die Sitzungsprotokolle des Stadtrates im Internet veröffentlicht zu sehen. Herr Fraas von der BIQ-CSU setzte sich mehrmals vehement dafür ein. Nun sind wohl schon etliche Protokolle veröffentlicht, hat auch irgendjemand  Nutzen daraus gezogen ???

In Icking sieht die CSU das mal wieder ganz anders als die hiesige CSU. Da wird im ILB die CSU-Gemeinderätin Johanna Osiw zitiert:

„Wir behandeln nur Gemeindeangelegenheiten, was muss das jemand in Afrika oder Amerika aufrufen können? Wen es interessiert, der kann ja herkommen.“

Dem ist nichts hinzuzufügen – außer dem Begriff Wolfratshauser Wahlkrampf.

Peter A. Plößl wechselt zur FDP …..

Dienstag, Februar 26th, 2008

…. hätte man glauben können, als man heute am 26.2.08 die zweite Seite des ILB aufgeschlagen hat.

Aber das sah wohl nur so aus. Es schadet aber nicht, wenn man sich auch für andere Parteien interessiert und nicht für die eigene.

Möchte nochmal darauf hinweisen…

Dienstag, Februar 26th, 2008

Aussagen zu Wahlkrampf und Wahlprogramm

www.wolfratshausen.net/wahlkrampf.html

www.wolfratshausen.net/wahlprogramm.html

CSU sucht langfristig Denkende für den Stadtrat

Dienstag, Februar 26th, 2008

…. die wissen, wenn man Baugelände ausweist auch Leute dort wohnen wollen, die in der Regel mit dem Auto von dort wegfahren aber auch wieder hin, wenn es sein muß mehrmals täglich