B 90 / Die Grünen

Wahlprogramm:

Bislang erreicht: Kinderbetreuung, in der die Stadt Vorreiter im Landkreis sei.

Künftig: Aufstockung der Stunden für streetworker. Die Notwendigkeit habe man ja gesehen m Sommer als die Stelle verwaist war. Vereine, die sich um den Nachwuchs kümmern, müssen unterstützt werden. Ein anspruchsvolles Programm für die Belegungstage der Stadt in der Loisachhalle. Bergwaldbühne muß bleiben, wegen Einzigartigkeit in der Gegend. Umweltschutz, Kampf gegen zu hohen Bodenverbrauch, natürlicher Hochwasserschutz, Erhalt der (staatlichen) Trinkwasserversorgung. Energiewende, z.B. beim Gebäudemanagment der Stadt. Einsatz für Grünflächen und Bäume in der Stadt. Bessere Zusammenarbeit mit den verschiedenen Nachbarkommunen, zB S7-Ausbau. Zugereiste und Einheimische mehr zusammenbringen. Gedanken der Nachhaltigkeit verfolgen.

Verlängerung der S7 mit Tieferlegung der Gleise. Umgehungsstraße. Regional-Busnetz. Der hausgemachte Verkehr in Wiolfratshausen. Der städtische Haushalt. Keine Empfehlung eines bestimmten Bürgermeisterkandidaten.

Lärmkartierung der Stadtteile  wie nach Beschluß des europäischen Parlamentes vorgesehen. Von deutschen Behörden bislang nicht umgesetzt.

Die Homepage der Grünen:  www.gruene-toelz-wor.de

Die Kandidaten:

01  02  03    Carola Lössl

04  05  06    Horst Haslach

07  08  09     Gaby Reith, parteifrei

10  11  12      Rudi Seibt

13  14            Gisela Burger 

15                   Helena Pröll

16                   Ingrid Duna-Lanz, patreifrei

17                   Anette Heinloth, parteifrei

18                   Barbara Pfannerstill, parteifrei  

19                   Dieter Lorenzen

20                  Frank – Uwe Faber

21                  Waltraud Gschwendtner, parteifrei

22                  Thorsten Mende, parteifrei

23                   Markus Pauli, parteifrei

24                   Waltraud Buchwieser

9 Frauen, 6 Männer          8 x B 90/Grüne, 7 x parteifrei 

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.